Der Ber­liner Mie­ten­deckel kommt.

Be­rech­ne jetzt, wie viel du sparen könn­test!

  1. 1Start
  2. 2Haushalt
  3. 3Wohnung
  4. 4Extras
  5. 5Ergebnis

Mieten­deckel­rechner

Mit einem Mietendeckel will Berlins Landesregierung die außer Kontrolle geratenen Mietpreise einfangen. Berechne jetzt, ob du Anspruch auf eine Mietabsenkung hast und wie viel du monatlich sparen könntest.
Grundlage für die Berechnung ist der aktuelle Gesetzesentwurf des Mietendeckels. Das Ergebnis dient dir als Orientierung und ist ohne Gewähr.

Was ist der Mietendeckel?

In Berlin wütet der Mietenwahnsinn: Mietpreise steigen in astronomische Höhen und Mieter*innen werden aus ihren Kiezen verdrängt. Nach den Plänen der rot-rot-grünen Landesregierung soll dieser Entwicklung mit einem Mietendeckel Einhalt geboten werden. Der Mietendeckel soll im Januar 2020 in Kraft treten und für fünf Jahre gelten. Nach den jetzigen Plänen besteht der Mietendeckel aus zwei Maßnahmen.

Mietenstopp

Ab Januar 2020 dürfen in Berlin die meisten Mieten nicht mehr erhöht werden. Mieterhöhungen dürfen nur noch bis zu einer bestimmten Obergrenze erfolgen. Bei neu abgeschlossenen Mietverträgen darf deine Miete diese Obergrenze ebenfalls nicht mehr überschreiten. Die Mietobergrenze liegt nach aktuellem Entwurf zwischen 5,95 € und 9,80 € pro Quadratmeter. Bei vergangenen oder zukünftigen Modernisierungen deiner Wohnung kann sich die Mietobergrenze erhöhen. Ausgenommen vom Mietenstopp sind Neubauten ab Baujahr 2014 und öffentlich geförderter Wohnraum – für sie gelten keine Mietobergrenzen.

Mietabsenkungen

Sollte deine Miete jetzt schon über der Mietobergrenze liegen, kannst du auf Antrag deine Miete absenken. Aber nicht alle Mieter*innen haben Anspruch auf eine Mietabsenkung. Dein Anspruch richtet sich auch nach der Anzahl von Personen in deinem Haushalt und deiner Wohnungsgröße. Nur wenn dein Haushalt mehr als 30 % seines Nettoeinkommens für den als „angemessen“ geltenden Teil deiner Wohnung ausgibt, kannst du die Miete absenken.

Berlin braucht einen wirksamen Mietendeckel!

Leider sieht der aktuelle Gesetzesentwurf nur für wenige Berliner Mieter*innen ein Recht auf Mietabsenkung vor. Außerdem steht der Entwurf unter Beschuss: Politiker*innen und die Immobilienlobby wollen den Gesetzesentwurf weiter verwässern. Aber wir Mieter*innen brauchen einen wirklich wirksamen Mietendeckel, der uns alle vor überhöhten Mieten und Verdrängung schützt.

Mitte Oktober entscheidet der Berliner Senat, ob wir einen wirksamen Mietendeckel bekommen.

Grundsätzlich gilt, dass wir als Anbieter keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen. Die Programmierung des Mietendeckelrechners wurde zwar mit großer Sorgfalt durchgeführt. Da jedoch die gesetzlichen Vorschriften zum anrechenbaren Einkommen (§§ 20-24 WoFG) äußerst komplex sind, haben wir den Rechner an dieser Stelle bewusst vereinfacht. Der Rechner soll dir somit lediglich als Orientierung dienen. Für die Richtigkeit der Ergebnisse des Rechners übernehmen wir keine Haftung. Maßgeblich sind die gesetzlichen Regelungen. Ob und wie der Mietendeckel für dich gilt, solltest du abschließend in einer Mieterberatung klären.